Private Unfallversicherung


Abgesichert für den Fall der Fälle

Unfallversicherung

Jedes Jahr ereignen schätzungsweise 9 Millionen Unfälle. Etwa 20.000 Personen kommen auf diese Weise zu Tode, 8,8 Millionen werden verletzt. Die meisten von ihnen tragen gott sei Dank keinen bleibenden Schaden davon. Eine 100%ige Gewissheit aber gibt es für niemanden. Eine Unfallversicherung kann für diesen Fall vorsorgen.


Ein Unglück kann allzeit, jedem von uns zustoßen. Es braucht lediglich eine kleine Unaufmerksamkeit und Ihre Lebenssituation kann sich von einem Augenblick auf den andere völlig verändern.


Ein Unfall kann Ihre Lebenslage keineswegs nur in körperlicher, statt dessen auch in finanzieller Hinsicht verändern. Damit ein Unfall in keinster Weise auch noch zum finanziellen Desaster wird sorgen Sie mittels einer privaten Unfallversicherung frühzeitig vor!
Wann spricht man von einem Unfall?


Kein Versicherungsschutz im Privatbereich
80% aller Unfälle ereignen sich in der Freizeit:

  • an Wochenenden,
  • im Urlaub,
  • bei Spiel und Sport oder
  • im Haushalt

Ausgerechnet in dieser Zeit gibt es keine Absicherung durch die gesetzliche Unfallversicherung. Und nicht immer hat ein Unfall einen glimpflichen Ausgang ... Dauernde Beeinträchtigung der Gesundheit und verminderte Erwerbschancen können die Folge sein!


Unfallversicherung


Starke Leistungen ...
Mit den starken Leistungspaketen, der HanseMerkur, des Unfallschutzes schützen Sie sich, Ihren Partner und Ihre Kinder gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls:

  • rund um die Uhr,
  • überall auf der Welt,
  • für alle Unfälle des täglichen Lebens.


Sicherheit auch für Senioren mit der Senioren-Unfallversicherung
Gerade für den Ruhestand haben Senioren noch viele Pläne, die sie aktiv verwirklichen wollen. Nach Ende des Berufslebens gibt es jedoch keinen gesetzlichen Unfallversicherungsschutz mehr. Umso wichtiger ist es, selbst vorzusorgen! Der Unfallschutz der HanseMerkur bietet die optimale Vorsorge und schützt lückenlos:

  • auch bei Unfällen durch Herzinfarkt und Schlaganfall,
  • durch Übernahme von entstehenden Mehrkosten bei Heimreise nach einem Unfall im In- und Ausland,
  • mit der Kostenübernahme bei unfallbedingten Rehabilitationsmaßnahmen


Leistungen der Unfallversicherung


  • Invaliditätsleistungen durch Kapitalzahlung
  • Progressive Leistungen von 350%, 500% und 1000% möglich
  • Unfalltod
  • Unfall-Krankenhaustagegeld (UKT)
  • Genesungsgeld
  • Kurbeihilfe und Rehabilitationsmaßnahmen
  • Kosmetische Operationen
  • Schmerzensgeld bei bestimmten Verletzungen nach einem Unfall
  • Unfall-Rente ab 50% Invalidität
Unfallversicherung Unfallrente